Produktinformationen "Samadhi"

Samadhi war die zweite Anleitung des Strickmich! Club 2014.

Wenn die Welt um mich herum zu laut, zu voll und zu hektisch ist, hole ich mein Strickzeug raus und lasse meine Hände ihr Werk tun. Während ich mich aufs Stricken konzentriere, verschwindet der Lärm um mich herum. Ich spüre, wie ich ruhiger werde und klarer denken kann – ein Geisteszustand, den die antike asiatische Sprache Pali mit „Samadhi“ bezeichnet. Dieses kleine Tuch hat seinen Namen, weil es so einfach und entspannend zu stricken ist, dass es sich fast wie Meditation anfühlt. Das schöne, warm-leuchtende Türkis des Garns nimmt die Augen mit auf eine Reise, und das weiche Merino gleitet wie eine leichte, warme Brise durch die Hände. Das Tuch hat eine sanft gewellte Kante und ist leicht und klein genug, um auch in der warmen Jahreszeit getragen zu werden.

Maße des Tuchs auf den Fotos: Länge 150 cm, Tiefe 27 cm

Das Tuch lässt sich an die verfügbare Garnmenge anpassen und beliebig vergrößern, die Anweisungen dafür sind in der Anleitung enthalten.

Die Anleitung "Samadhi" findest du auch in dem Buch "Die Hitchhiker-Kollektion" von Martina Behm hier im Strickmich! Shop.

Garnstärke: Fingering / Sockenwolle
Maschen je 10 cm: 21
Nadelstärke: 3,5 mm / US 4
Strickerlebnis: Entspannt
Typ Strickstück: Tuch

Passendes Garn

Manos del Uruguay Fino
Farbe Manos del Uruguay: Watered Silk
Edel und so schön weich! Das Garn "Fino" von Manos del Uruguay ist ein voluminöses, luxuriöses Single-Ply aus 30% Seide und 70% Schurwolle (Merino) – superweich und genau das Richtige für ein schönes Tuch wie z. B. Samadhi, Baltic Summer, Hitchhiker, Heaven & Space oder Lintilla. Die schönen Multi-Farben sind wie gemacht für Martinas Designs, und mit einer Lauflänge von 450 Metern auf 100 Gramm reicht ein Strang locker dafür aus. Handgefärbt in einer Manufaktur in Uruguay: "Manos del Uruguay" ist ein Projekt, das Frauen in ländlichen Gegenden Arbeit zu fairen Bedingungen ermöglicht und das wir mit dem Verkauf dieses Garns gerne unterstützen. Die Merinofasern in diesem Garn stammen aus mulesing-freier Schafhaltung in Südamerika. Bitte beachten: Nur Handwäsche (kein Wollwaschgang in der Waschmaschine).   Das Modell "Samadhi" aus dem Buch "Hitchhiker-Kollektion" wurde aus einem Strang diesen Garns in der Farbe "Watered Silk" gestrickt.Das Modell "Wolkig" aus dem Buch "Strickmich! Originale" wurde aus einem Strang diesen Garns in der Farbe "Silver Teaset" gestrickt.

29,50 €*

Zubehör

Addi Rundstricknadel 80 cm
Nadelstärke: 3,5 mm / US 4
Addi Rundstricknadeln mit 80 cm Länge und besonders schlanken Spitizen sind ideal für die meisten Strickanleitungen von Martina Behm. Addi-Feinstricknadeln sind "Made in Germany" und machen selbst schwierige Lace-Muster zum angenehmen Strickerlebnis. Die Nadelstärke ist jeweils auf dem flexiblen Seil aufgedruckt. Addi Feinstricknadeln sind aus Messing hochglänzend und nickelfrei.

Varianten ab 6,25 €*
7,45 €*
Strickmich! Vorratsbeutel
Die praktischen Vorratsbeutel aus Kunststoff mit Gleitverschluss, bieten wir jetzt auf vielfachen Wunsch auch im günstigen 7-er-Pack an. Ideal zum mottensicheren Verstauen von Wolle und zum Lagern von fertigen Strickstücken.  Größe: 32 x 23,5 cm Das abgebildete Garn, Stricknadeln und die Strickanleitung sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Inhalt: 7 Stück (0,56 €* / 1 Stück)

3,90 €*

Das könnte dir auch gefallen

Lintilla
Format: PDF Download | Sprache: Deutsch
Warum ich so gerne kraus rechts stricke? Nun, erstmal gibt es keine linken Maschen, also ist das Stricken einfach und entspannend. Kann sein, dass es etwas länger dauert, bis man sieht, was man geschafft hat – aber dafür wird man mit einem tollen, elastisch-weichen Ergebnis belohnt! Ein weiteres Plus: Handgefärbte Garne sehen einfach toll damit aus. Also konnte ich nicht widerstehen und habe noch ein kleines kraus-rechts Tuch gemacht: Es heißt Lintilla, ist ein länglich-asymmetrisches Dreieck mit einer geschwungenen, ganz dezent gerüschten Kante, die durch verkürzte Reihen entsteht und beim Stricken richtig Spaß macht. Dies ist das vierte Tuch, das einen Namen aus Douglas Adams‘ „Per Anhalter durch die Galaxis“ trägt: Lintilla ist eine intelligente, schöne Frau (sie taucht nur im Hörspiel, nicht im Buch auf), die versehentlich zu oft geklont wurde – ihr hübsches Gesicht bekam man daraufhin überall im Universum zu sehen. Und wer weiß, vielleicht passiert das mit diesem Tuch ja auch? Das Muster kann an die vorhandene Garnmenge angepasst werden – je nachdem, wie viel man hat, entsteht ein Halstüchlein, ein kleineres oder größeres Tuch. Die Größe des Tuchs auf den Fotos erreicht man mit etwa 525 m Sockengarn. Hier ist ein kurzes Youtube-Video, in dem ich zeige, wie die Wickelmaschen funktionieren.Die Anleitung "Lintilla" findest du auch in dem Buch "Die Hitchhiker-Kollektion" von Martina Behm hier im Strickmich! Shop.

5,40 €*
Bellrose
Format: PDF Download | Sprache: Deutsch
Erste Anleitung aus dem Strickmich! Club 2017 Furchtlos war sie, liebte ihre Freiheit, die Bühne und den Blues: Janis Joplin. In den 60ern war im Grunde alles, was sie tat, revolutionär. Sie verließ ihre Heimat im spießigen Texas, um in San Francisco Musik zu machen. Sie sang, brüllte und heulte auf der Bühne und war selig, wenn die Leute im Publikum anfingen zu tanzen und mitzusingen. Während andere junge Frauen in steifen Frisuren und adretten Kostümchen brav ins Büro gingen, steckte Janis sich ein paar lila Federn ins Haar, zog eine goldglänzende Häkelweste über, schüttelte die Mähne und rockte die Bühne und die gesamte Musikwelt. Sie sang den Blues wie keine andere. Rebellisch, frei, feminin und unglaublich talentiert – so war Janis, und das macht sie auch heute noch zu einer Inspiration, mehr als 45 Jahre nach ihrem Tod. Als Handfärberin Danica mir sagte, dass sie die Farbe für dieses Club-Garn nach einem Film benannt hat, der auf Janis Joplins Lebensgeschichte basiert, habe ich in meinem Design den Hippie-Look der späten 60er aufgegriffen: mit charakteristischen Netzmuster-Einsätzen in glockenartiger Form, angelehnt an Schlaghosen („Bell Bottoms“) und weite Blusenärmel. Verspielt, aber nicht kitschig. Die Netz-Einsätze entstehen durch verkürzte Reihen, die durch eine besondere, aber einfache Technik leicht zu stricken sind – ganz entspannt im Hier und Jetzt. Viel Freude damit! In diesem Video stelle ich das Design vor: Strickmich! Club 2017 – Anstrick-Video No 1 from Martina Behm.

5,40 €*
Hitchhiker
Format: PDF Download | Sprache: Deutsch
Kraus rechts: Einfach, warm, elastisch, von beiden Seiten hübsch anzusehen und die beste Art, ein buntes Sockengarn groß rauszubringen. Darum darf ich vorstellen: Hitchhiker. Ein langes flaches Dreieckstuch, das man mehrmals um den Hals wickeln und mit einem Knoten befestigen kann, wenn man möchte. Eine der kürzeren Dreiecksseiten hat eine witzige Zackenkante, die ganz natürlich während des Strickens entsteht und dem Tuch seine ungewöhnliche Form verleiht. Weil man an einer Ecke des Tuchs beginnt, kann man jederzeit mit dem Stricken aufhören und abketten – und bekommt ein Halstüchlein, ein kleines oder größeres Tuch. Das perfekte Strickprojekt, um zwischen komplizierteren zu entspannen. Auch geeignet für Anfänger und junge Strickerinnen und Stricker. Der Name? Nun, wenn man einen 150-Gramm-Strang Wollmeise 100% Merino dafür nimmt, kann man genau wie viele Zacken stricken? 42. Die Antwort auf die Frage nach dem Universum und dem ganzen Rest, jedenfalls wenn es nach Douglas Adams‘ großartigem Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ („The Hitchhikers‘ Guide to the Galaxy“) geht. Also: Vergesst Eure Handtücher nicht. Und viel Spaß beim Stricken!Die Anleitung "Hitchhiker" findest du auch in den beiden Büchern "Die Hitchhiker-Kollektion" und "Strickmich! Originale" von Martina Behm hier im Strickmich! Shop.

5,40 €*